Neue Wölfe durch Leitwolf

Die Wölfe feiern einen gute Saisonstart und verweisen auch auf den neuen Sportdirektor Marcel Schäfer. Der 34-jährige Neu-Manager nach dem 0:0 beim FSV Mainz 05 zu fussball-kolumne.de über seinen Einstand:

„Ich hatte gar nicht so viel Zeit nachzudenken. Es ist ungewohnt, dass man auf der Bank sitzt. Dass man nur an der Seitenlinie ist, da ist schon Wehmut dabei, weil man doch von Herzen Fußballer war, Aber bei so einer tollen Möglichkeit, als Sportdirektor bei meinem Herzensverein zu arbeiten, macht man das natürlich gerne. Ich glaube mit Jörg Schmadtke ist es auch eine super Konstellation: Ein Junger – ein Erfahrener. Ein Externer – einer der Stallgeruch hat. Ich glaube, das kann dem Verein zu zugutekommen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.