Archiv der Kategorie: International

Ein großer Ein-Schnitt in der Saison!

Bundesligasaison 1987/88:

Ich lese meinen Jahres-KICKER.

 

Bundesligasaison 2017/18:

Ich bastele an meinem Jahres-KICKER: AAAHHHHHH… An meiner Nase klebt Kleber, die Schere schnitt in meinen Finger, ein Lineal liegt leider längst unauffindbar unter unzähligen Blättern Bastelpapier am bunt bestückten Boden. Es ist nicht Wirbelsturm „Harvey“ durch mein Zimmer gerauscht, sondern die Transferperiode.

Wo ist der Kopf Lasogga? Der lag doch eben noch unter der Frisur von Sanches! Ich finde Pierre-Michelle schließlich neben Dembélé, bei dem ich schon vor Wochen die Schnittstellen aufgemalt hatte, bis ich endlich die Bestätigung erhielt ihn aus dem BVB Mannschaftsfoto herausfriemeln zu dürfen. Dort hatte der nebenberufliche Streik-Berater von Verdi ohnehin ein Gesicht gemacht wie Boris Becker bei der Durchsicht des Kontoauszugs. Zu vermuten ist eine spätere Karriere als Baseball-Pitcher, weil Dembélé gehört hat, dass man da für einen „Strike“ sogar Applaus bekommt.

Jetzt stehe ich vor einer künstlerischen Herausforderung. Ich weiß jetzt wie sich ein Leonardo da Vinci gefühlt haben muss. Mona Lisa leicht lächelnd, oder nicht? Die Haare offen, oder nicht? So halte ich jetzt die Köpfe von Yarmolenko, Toljan und Sancho in meinen klebrigen Händen und muss entscheiden, ob der mitleidigen Trotz ausstrahlende Unterkörper von Dembélé nun für wessen Haupt die neue Hauptniederlassung sein soll.

Rund 600 Millionen Euro haben die 18 Bundesligisten in die Transferperiode gesteckt, was Zugänge betrifft. Bundesliga-Rekord! Zusammen mit etwa 500 Millionen Euro für verkaufte Spieler kommt unsere Eliteliga auf gut eine Milliarde Euro Umsatz in diesem Sommer.

Aber wer bezahlt mir als Fan jetzt die Renovierung meines Zimmers?

DIESE WOCHE!

Jetzt ist es also passiert. Diese Woche. Zum ersten Mal seit 2005 ist kein deutsches Team mehr im Halbfinale der Champions League. Da kann es nur eine Antwort geben: Alles muss sich ändern! Sofort!

Wir brauchen jetzt sofort Investoren! Schluss mit dieser seltsamen 50+1-Regelung, die unsere Clubs als darbende Bettelmönche Europas erscheinen lässt. Jeder Investor von Amerika bis China der noch eine Handvoll Dollar übrig hat, sollte sich einen Club kaufen dürfen.

Wir brauchen dazu noch mehr Geld! Es werden die TV-Sender gebeten freiwillig noch ein paar Milliarden Euro in Aussicht zu stellen, damit die Vereine jetzt schon für selbst zweitklassige Kicker Millionenpakete schnüren können, um sie von überall her an zu locken.

Wir brauchen höhere Eintrittspreise! Denn wir brauchen noch, noch, noch mehr Geld! Schließlich wollen die Topstars der Liga ihr Dasein nicht in Armut fristen und stattdessen alle sieben Tage einen Wochenscheck von mindestens 100.000 Euro entgegennehmen.

Und! Wir brauchen warmes Bier mit weniger Schaum und Kohlensäure! Damit sich die Fans mehr auf die Anfeuerung konzentrieren können und nicht schon in Gedanken beim nächsten Pub-Besuch sind.

Kurzum, wir brauchen mehr von der supergeilen Premier League! Vorbild England! Damit wir auch endlich in die Höhen der europäischen Spitze kommen, um… Moment…, äh…. die sind ja auch nicht im Halbfinale der Champions League. Seltsam…

Noch 2 Monate!

Die Spannung steigt! Jetzt sind es nur noch zwei Monate bis zum Confed Cup. Die Spannung steigt – spannend: wer hinfliegen muss!

Durch einen Insider wurde uns die Einladung durch Joachim Löw zu einem Geheimtreffen der Nationalspieler zugespielt. Bei einem Treffen aller Profifußballer mit deutschen Paas soll offensichtlich geklärt werden wer eines der nicht begehrten Tickets nach Russland bekommt.

 

Liebe Nationalspieler und solche, die es werden wollen!

 

Für dieses Schreiben bitte ich um högschte Konzentration.

Alle Profis, die in den letzten 18 Monaten mindestens einen geraden Pass gespielt und nicht mindestens 50 Grad Fieber haben, treffen sich bei mir nächsten Donnerstag im Partykeller. Wer nicht kommt braucht die Entschuldigung seiner Mutter oder ein Attest vom Müller-Wohlfahrt.

Wir werden in mehreren Anti-Casting-Runden auswählen, wer wieder gehen darf und wer in die nächste Runde muss.

Zunächst dürfen alle ihren geplanten Sommerurlaub 2017 wahrnehmen, wenn sie ihn bereits vor 1999 gebucht haben. Buchungsbelege sind dem Oliver vorzulegen.

Dann starten wir mit einem Schnick Schnack Schnuck im „best five“ Modus. Die Gewinner dürfen dann genauso wieder nach Hause wie alle, die die Nationalhymne mit weniger Fehler singen können als Sarah Connor.

Als nächstes dürfen alle gehen, die mir Eintrittskarten für die Helene Fischer Tour besorgen können.

Für alle, die dann noch übrig sind, gilt: Wer bis zum Abreisetag zum Confed Cup noch eine Verletzung vortäuscht, bekommt eine nackte Angela Merkel auf den Oberschenkel tätowiert.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen. Sieht nicht gut aus.

 

Herzlichst

Euer Jogi

 

PS: Wieder heimlich 6,7 Millionen zahlen, um nicht zum Confed Cup zu müssen, ist dieses Mal nicht erlaubt!